Wichern-Gemeinschaft Reinbek e.V. Wichern-Gemeinschaft Reinbek e.V.

Dieses Fenster schließen

 Die KiTa Wohltorf kommt zur Ostereiersuche ins Haus Billtal – und immer noch Schneereste im Park!

Die KiTa Wohltorf kommt zur Ostereiersuche ins Haus Billtal

– und immer noch Schneereste im Park!


Thema Ende

 Die KiTa Wohltorf kommt zur Ostereiersuche ins Haus Billtal – und immer noch Schneereste im Park!
Dennoch war es eine fröhliche Sucherei am 05. April 2013!
Frau Gerstenberg, Einrichtungsleiterin von „Haus Billtal“, hatte die Kleinen vom Wohltorfer Kindergarten eingeladen.
Da kamen sie nun, voller Erwartung, 15 Kinder im Alter von 3-6 Jahren in der Obhut von 2 Kindergärtnerinnen. Ganz artig warteten sie die Begrüßung ab – mit Mützen ab – dann aber Mützen auf, denn draußen im Park waren die Ostereier gut versteckt, und es war kalt und Schnee lag auch noch.
Lange dauerte es nicht, da hatten die Jungen und Mädchen je eine bunt gefüllte Tüte mit Schoko-Eiern und einem Schoko-Hasen gefunden. Einige Bewohner, die das lustige Suchen der Kinder verfolgt hatten, staunten über die artigen Kleinen, denn kein Kind fing an zu naschen!
Jetzt ging es hinein in den warmen Speisesaal -Mützen ab, Mäntel aus- und Platz nehmen auf dem Teppich im Halbkreis. Zur Stärkung gab es Saft und Kekse. Anschließend las Frau Schumacher 2 spannende Osterhasengeschichten für die kleinen und auch großen aufmerksamen Zuhörer vor. Danach erfreuten uns die Kindergartenkinder mit niedlichen Liedern, die sie voller Begeisterung vortrugen.
Eine weitere Überraschung gab es zum Abschluss: Frau Gerstenberg hatte nämlich für 25 Kinder Ostereiertüten besorgt, und diese restlichen 10 waren ja auch noch versteckt! Also -Kinder schnell wieder anziehen und nochmals hinaus in den Park zum Suchen.
Ja, Kinderaugen sehen gut, somit waren auch die restlichen Verstecke rasch entdeckt. Diese Süßigkeiten sollten an die zurückgebliebenen Kinder im Kindergarten verteilt werden. Nach einem Dankeschön zog die Schar fröhlich von dannen mit dem Wunsch, im Jahr 2014 wieder Ostereier suchen zu dürfen. Wir wissen es bereits: Sie dürfen!

Gisela Schumacher – Bewohnerin Haus Billtal

   Dieses Fenster schließen