Wichern-Gemeinschaft Reinbek e.V. Wichern-Gemeinschaft Reinbek e.V.

Dieses Fenster schließen

 Elisabeth Wollenberg – 50 Jahre Mitglied in der Wichern-Gemeinschaft Ein Gespräch mit Frau Holtkamp und Frau v. Klass.

Infoabend am 25. Marz 2014: ... oder sollte ein Pflegedienst kommen?

Frau Rühl erklärt die Möglichkeiten der ambulanten Versorgung.


Thema Ende

 Infoabend: ... oder sollte ein Pflegedienst kommen? Frau Rühl erklärt die Möglichkeiten der ambulanten Versorgung.Wer einen Angehörigen zu Hause pflegt, steht im Laufe der zunehmenden Sorgen oftmals vor der Frage: Schaffe ich das noch? Möchte ich das überhaupt? Oder kann und darf ich mir Hilfe leisten?
„Die private ambulante Versorgung ist für Angehörige häufig Schwerstarbeit für Körper und Psyche. Wer an seine Grenzen stößt, kann einem Pflegedienst Aufgaben übertragen, denen man sich nicht gewachsen fühlt, “rät Frau Berit-Corinna Rühl, Leiterin des ambulanten Dienstes im Haus Billtal.

Doch welche Unterstützung und Hilfe kann ich konkret erwarten? Welche Leistungen werden angeboten und wie sind diese zu finanzieren?
Von hauswirtschaftlicher Pflege, über Krankenpflege, einfache Betreuung oder Pflegesachleistungen erklärt Frau Rühl bei einem kostenlosen Infoabend die Möglichkeiten der ambulanten Versorgung.

Die Veranstaltung findet statt am 25. März 2014 im Haus Billtal, Billtal 10 in Wohltorf von 19:00 bis 20:30 Uhr.
Bei Fragen oder für eine Anmeldung wenden Sie sich bitte an Frau Holtkamp
Telefon: 040 / 72 77 91-40 oder pr@wichern-reinbek.de

   Dieses Fenster schließen