Wichern-Gemeinschaft Reinbek e.V. Wichern-Gemeinschaft Reinbek e.V.

Dieses Fenster schließen

 Seniorenmesse 2015 in Reinbek - Am 18. und 19 April 2015 im Reinbeker Schloss.

Bundestag beschießt neues Hospiz- und Palliativgesetz.


Thema Ende

Der Bundestag hat am 5.11.2015 das neue Hospiz- und Palliativgesetz beschlossen.
Hiermit wird die Sterbebegleitung ein ausdrücklicher Bestandteil des Versorgungsauftrags der sozialen Pflegeversicherung.
Damit sterbenskranke Menschen eine bessere Versorgung bekommen, sollen die Krankenkassen hierfür bis zu 300 Millionen zusätzlich ausgeben. Konkret bedeutet dies zum Beispiel, dass der Mindestzuschuss der Krankenkassen für Kinder- und Erwachsenenhospize auf 95 statt bisher 90 Prozent der zuschussfähigen Kosten erhöht wird. Ebenso haben Patienten künftig den Anspruch auf eine bessere Beratung über die Auswahl der Leistungen der Palliativversorgung.

Die Entwicklung der ambulanten Versorgung in häuslicher Umgebung sowie die stationäre Versorgung auch in Pflegeheimen und Krankenhäusern muss schnell weiter ausgebaut werden. Insbesondere im ländlichen Raum besteht dringend Bedarf, die ambulante Palliativ-Versorgung weiter voran zu treiben. Erreicht werden soll dieses u. a. mit Zuschüssen, die künftig neben den Personal- auch die Sachkosten berücksichtigt. (Hierunter fallen etwa Fahrtkosten der ehrenamtlichen Mitarbeiter.)

"Wir wollen, dass Menschen überall in diesem Land die Hilfe erfahren, die sie brauchen, “ so Gesundheitsminister Hermann Gröhe (DCU). Obwohl drei von vier Deutschen sich wünschen, zu Hause zu sterben, endet das Leben für die meisten im Krankenhaus oder Pflegeheim.

   Dieses Fenster schließen