Wichern-Gemeinschaft Reinbek e.V. Wichern-Gemeinschaft Reinbek e.V.

Dieses Fenster schließen

Wichern Gemeinschaft Reinbek e. V. Logo

Ab 2020 gibt es das neue Pflegeberufegesetz.


Thema Ende

Seit dem 7. Juli 2017 ist es beschlossene Sache: Die bisher im Altenpflegegesetz und Krankenpflegegesetz getrennt geregelten Pflegeausbildungen werden ab dem 1. Januar 2020 in dem neuen Pflegeberufegesetz zusammengeführt. Es soll die Pflegeausbildung modernisieren, d.h. die Auszubildenen werden besser auf die veränderten Herausforderungen in der Berufspraxis vorbereitet und es sollen neue Berufs- und Aufstiegsmöglichkeiten eröffnet werden.

Und so soll es aussehen:
Alle Auszubildenden erhalten zwei Jahre lang eine gemeinsame ausgerichtete Ausbildung, mit der Möglichkeit einen Vertiefungsbereich in der praktischen Ausbildung zu wählen.

Im dritten Jahr kann die Ausbildung entweder generalistisch weitergeführt werden, wobei der Abschluss zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann erworben wird, oder der Auszubildende wählt den Schwerpunkt in der Pflege alter Menschen oder der Versorgung von Kindern und Jugendlichen. Dann wird ein gesonderter Abschluss in der Altenpflege oder Kinderkrankenpflege erworben.

Die Pflegehelferausbildung kann auf die Ausbildung zur Pflegefachkraft angerechnet werden. Ergänzend zur beruflichen Pflegeausbildung wird es das Pflegestudium geben.

Das Gesetz soll in Stufen in Kraft treten, damit wird die Grundlage geschaffen, um rechtzeitig vor Beginn der neuen Ausbildung die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung vorlegen zu können.
.

   Dieses Fenster schließen